Entertainment Quiz / Who is who? (Gefragt-Gejagt) (German)

Random Entertainment or German Quiz

Can you name the chaser? ('W' for H. Waldenberger, 'J' for S. Jacoby, 'N' for K.-O. Nagorsnik and 'K' for S. Klussmann)

Quiz not verified by Sporcle

Forced Order
Challenge
Share
Tweet
Embed
Score 0/77 Timer 10:00
descriptionchaser
Er sagt, er weiß nicht alles, nur das, was er gefragt wird.
Er sagt: 'Rute raus, der Spaß beginnt.'
Er hat nichts zu verschenken, außer ein Lächeln für die Verlierer.
Er ist so lieb, er kann nicht mal einer Fliege etwas zu leide tun, deswegen trägt er eine.
Er kleidet sich gerne wie ein Casino-Türsteher, allerdings gibt's bei ihm leider nichts zu gewinnen.
Er ist als Kind in den Topf mit der Buchstabensuppe gefallen und kann seither alle Sprachen.
Ihn wünschen sich viele Frauen als Schwiegersohn, bis sie ihn dann kennen lernen.
Das verkannte Showtalent, dass im Körper eines Superhirns geboren worden ist.
Verbindlich, bescheiden und sorgfältig wie die Mafia.
Gebildet wie Sokrates, den er übrigens noch von der Schule kennt und mit dem er in der Schule immer Sport geschwänzt hat.
Beliebt wie eine Boygroup, belesen wie ein Professor und gönnerhaft wie das Finanzamt.
Klug, charmant, gesellig, beweglich und entgegendkommend wie eine Abrissbirne.
In seinem Bart wurde jüngst eine Wanze gefunden. Die NSA will nämlich auch alles wissen.
Er sagt, wer glaubt, gegen mich gewinnen zu können, der hat ja wohl den Schuss nicht gehört.
Der Wrestling-Fan liebt den Clinch mit den Kandidaten.
Er sagt: 'Ich arrogant? Ich bin der King.'
Die westfälische Suchmaschine ist mal wieder im Kampfmodus.
Der Controler eines Stahlkonzerns behält immer gern die Kontrolle über das Spiel.
Tagsüber der süße Politikstudent von nebenan und abends irgendwie auch.
Er meint, wenn Kandidaten nur von einem Sieg träumen, müssten sie sich schon in aller Form bei ihm entschuldigen.
Er weigert sich seinen Bart abzunehmen, er rasiert lieber die Kandidaten.
Bescheidenheit und Disziplin sind seine Kardinaltugenden, dafür lässt er sich feiern wie ein Popstar.
Freundlich, gemütlich und zuvorkommend, letzteres vor allem beim Antworten.
Er gilt ja als unzugänglich, in Wahrheit kegelt er aber sehr gerne Kandidaten raus.
Smart wie James Bond, diplomatisch wie ein Killerhai.
Unter den Klugscheißern ist der Student jetzt schon die Style-Ikone überhaupt.
descriptionchaser
Fifty Shades of Jäger - Bestrafung garantiert.
Viele halten ihn für charmant, aber sie wollen ihn nicht erleben, wenn er verliert.
Er schwört beim Barte des Propheten, dass er nicht alles weiß, nur das, was halt in seiner Bibliothek steht.
Seine Maßanzüge sind meistens teurer als die Ausbildung seiner Gegner.
Er musste Jäger werden, sein Vater stammte aus der Kurpfalz.
Der Student hat gerade eine WG bezogen, im Elfenbeinturm.
Schlau wie eine Eule, flink wie ein Erdmännchen und gerissen wie eine Hyäne.
Er hat eine konfessionsübergreifende Willkommenskultur begründet … für die Quizhölle.
Seine Anzüge lässt er gern schneidern, seine Kandidaten lässt er gerne schmoren.
Er schwört beim Barte des Propheten, dass er Kandidaten rasiert.
Die Fanpost erschlägt ihn mittlerweile, weil er alle Grammatikfehler korrigiert.
Sein Erfolg gründet auf drei Säulen: Bildung, Bildung und mittlerweile auch Einbildung.
Der Student hat gerade eine WG bezogen, im Elfenbeinturm.
Belesen wie eine Boygroup und beliebt ein Byzantinist, oder umgekehrt.
Er sprach: Am Anfang war das Wort, und dann kam auch schon die erste Quizfrage.
Er hat seit 1989 keinen Fernseher mehr und wollte einfach mal schauen, was jetzt so los ist.
Gebildet wie Leibnitz, oder wie wir sagen, ein Korinthenkacker.
Er war schon in der Schule der Schlauste, dafür wurde beim Fußball nie gewählt.
Ein Sieg ist für ihn alternativlos, sonst ist das nicht mehr sein Land.
Er will den Kandidaten immer sein Lieblingsgedicht vortragen: Der Gang nach dem Eisenhammer.
Seine Kollegen sagen, er wäre halb Mensch, halb Suchmaschine.
Deutschlands gefährlichstes Sakko: Er nimmt Sie liebend gern ins Gebet.
Tagsüber ein Controler bei Thyssen-Krupp, abends ein stahlharter Zocker.
Sein Erfolg gründet auf zwei Säulen: Bücher auslesen, Kandidaten auslesen.
Gemütlich, gebildet und unnachgiebig wie Beton.
Er sagt: 'Ihr seid die Kegel. Ich bin die Kugel.'
descriptionchaser
Er spricht Französisch, Japanisch, Chinesisch und mit seinem Latein ist er auch noch nicht am Ende.
Jung, smart und sehr, sehr hungrig.
Dieser Mann gilt international als eines der schnellsten Hirne der Welt.
Er hat heute morgen schon das Ei des Kolumbus gefrühstückt.
Er liest unheimlich gerne, am liebsten in den ratlosen Gesichtern seiner Gegner.
Gemütlicher als ein Panda, gebildeter als eine Suchmaschine - der letzte Schriftgelehrte, der alle das Fürchten lehrt.
Er hat auf internationalem Parkett bis jetzt jeden deutschen Gegner niedergerungen.
Manche sagen, er wäre eine Inselbegabung, er selbst hält sich natürlich für den Ozean des Wissens.
Ein wahrer Gentleman der seine Kandidaten liebt … als Kanonenfutter.
Tagsüber die westfälische Suchmaschine, abenbs plant er eine Bildungseliteeinheit.
Er ist der jüngste Jäger im Team, lässt die Kandidaten aber gerne alt aussehen.
Tagsüber ein großer Freund des Kegelsports, abends heißt es dann leider immer alle Viere.
Er hat mir gestern nach 5 Bieren sein Erfolgsrezept verraten: Lesen.
Wer an ihm zweifelt, den lässt er schmoren in der Quizhölle.
Er spricht Japanisch, er spricht Chinesisch, und spanisch kommt es ihm vor, dass seine Gegner immer so wenig wissen.
Er wirkt ja wie ein Bestattungsunternehmer, aber er begräbt nur die Hoffnungen der Kandidaten.
Er ist Controler bei einem Stahlkonzern und wenn er Quiz spielt, zeigt er sein Herz aus Edelstahl.
Er schwört beim Barte des Propheten, dass er mit dem nicht zur Schule gegangen ist.
Er weiß auf eine Frage immer noch keine Antwort, warum die Kandidaten immer noch glauben, sie könnten ihn schlagen.
Er gilt als Systemspieler und sein System heißt: Immer auf Sieg.
Er schnitzt sich sein Lametta aus Krupp-Stahl.
Er behauptet keiner Fliege etwas zu leide zu tun, dabei geht er seinen Gegnern immer sofort selbst an den Kragen.
Er freut sich auf neue Kandidaten wie Obelix auf neue Römer.
Am Tag seiner Einschulung weinte seine Mutter, sie hatte nämlich Angst, dass er mittag schon mit dem Abitur zurück kommt.
Er hat die Weisheit ganz manierlich mit Löffeln gefressen.

You're not logged in!

Compare scores with friends on all Sporcle quizzes.
Sign Up with Email
OR
Log In

You Might Also Like...

Show Comments

Extras

Top Quizzes Today


Score Distribution

Your Account Isn't Verified!

In order to create a playlist on Sporcle, you need to verify the email address you used during registration. Go to your Sporcle Settings to finish the process.